© 2018  dielichttrainer.de

Karma auflösen - Frieden in dir selbst finden

 

Wusstest du dass ca. 80 % deiner alltäglichen Konflikte und Begegnung mit Menschen auf Karma beruht?

Befreie dich jetzt von dem, was dich blockiert sowie von unbewussten Programmierungen.

Folge deinem tiefen Wunsch nach innerer FREIHEIT - Freiheit von vielen deiner Schwierigkeiten, von dem Mangel sowie von den Problemen im Umgang mit anderen Menschen.

 

Wir befinden uns in einem einzigartigen Wandlungs- und Aufstiegsprozess, bei dem es nun von Seiten des Lichts gewünscht ist, jegliches Karma, individuell als auch kollektiv, aufzulösen, um uns von dem gesamten karmischen Zyklus zu befreien.

Was ist Karma? 

Jeden Tag üben wir verschiedene Handlungen aus: sowohl gute als auch weniger gute oder sogar schlechte. Alles im Leben (im gesamten Universum) hat das natürliche Bestreben, im Ausgleich zu sein. Außergewöhnliche Taten haben daher Folgen und Konsequenzen, die sich oft erst viel später zeigen können. 


Wer beispielsweise eigennützig und egoistisch handelt (egoistische Bedürfnisse, wie Macht, Gier, Manipulation oder Triebe) wird entsprechende Resonanz erhalten, indem ihm unbewusst ähnliche Dinge widerfahren oder immer wieder Personen oder Situationen in sein Leben ziehen, die eben mit diesen egoistischen Aspekten in Resonanz stehen bzw. damit konfrontiert werden. 

Karma ist dabei kein Urteil oder eine Bestrafung von Gott oder einer anderen höheren Kraft: Es ist eher als eine Art Karma-Konzept zu sehen, bzw. als kosmisches Gesetz, das universal gültig ist. Jeder Mensch ist somit selbst für sein Karma verantwortlich und kann es durch seine Handlungen aktiv beeinflussen. 

 

Das ausgleichende Prinzip von Karma wirkt insofern, dass es in der Regel von Inkarnation zu Inkarnation "mitgeschleppt" wird, sofern es nicht gelöst wurde. Es kann sich jedesmal aufs neue bemerkbar machen, bis wir es bewusst erkennen und transformieren. 

Zudem wirkt sich jedes kollektive Karma beeinflussend auf dich als Individuum aus. Kollektives Karma weist unzureichende und dichte Energien auf und bleibt im Grit der Erde gespeichert, bis es aufgelöst wird. 

Beispiel für Karma:

In einer Inkarnation warst du Sklavenhändler (Täter) und in der nächsten Inkarnation warst du Sklave (Opfer) eines Plantagenbesitzers um dein Karma auszugleichen. Aufgrund deiner Erfahrung beider Polaritäten entscheidest du dich in der darauffolgenden Inkarnation, ein harmonisches Leben zu führen und dich in einer Menschenrechts-organisation für die Rechte von unterdrückten Minderheiten einzusetzen. Jedoch ist dein damaliger Ehepartner/in und dein einziges Kind schwer erkrankt und nur teure Medizin und Pflege konnte deine Liebsten retten. Ein scheinbar hilfsbereiter, smarter Mensch trat "zufällig" in dein Leben und versprach dir Reichtum und die Rettung deiner Liebsten, sofern du fortan mit deinem Wissen und Talent die Menschenrechts-Gegner vertrittst. Da du keine Zeit verlieren wolltest, um deine Familie zu retten und die eher bescheidenen Verhältnisse, in denen du lebtest, gerne verändern wolltest, hast du schließlich eingewilligt.

 

Über die weiteren Folgen, im Zusammenhang mit dem Fortbestehen des Karmas im nächsten Leben, warst du dir nicht bewusst. Denn durch die Einwilligung, gegen die Menschenrechte zu arbeiten und materielle Bereicherung als Gegenleistung zu bekommen, bist einen sogenannten negativen Vertrag eingegangen, der einen negativen Zugang oder Einfallstor zu negativen Energien ermöglicht. Dies hinterläßt eine bestimmte Signatur in deinem Energiefeld und ist auch in nachfolgenden Inkarnationen aktiv. 

 

Wir leben in einer sehr materiell orientierten Welt, in der Kontrolle, Manipulation, Macht und Gier eine große Rolle spielen. Die Existenz des Menschen, d. h. Deckung der Grundbedürfnisse, wie Nahrung, Wohnen, Gesundheit hängt weitestgehend von dem gesellschaftlichen System ab. Gesellschaftliche Normen und das damit verbundene Geldsystem wiederum geben vor, wie sich der Mensch zu verhalten hat, um ihm eine gesicherte Existenz zu gewähren. Der Mensch ist in der Regel so indoktriniert, dass Sicherheit und Wohlstand das erstrebenswerteste Ziel im Leben ist. Um dies zu erreichen, wird der Mensch immer wieder in Situationen geraten, wo er seine Existenz oder Wohlstand gefährdet sieht und dem äußeren Druck von Verführung oder Not im Normalfall erliegt. Durch die Reinkarnation setzt sich dieses Muster dann in einem regelrechten karmischen Zyklus fort, aus der wir uns nur mit Erkenntnis und Bewusstsein befreien können.

d Bewusstsein befreien können.

In welchen Bereichen wirkt Karma?

Karma bezüglich den unterschiedlichsten Themen und Lebensbereichen bringen wir Menschen beim Inkarnieren hier auf der Erde mit, beispielsweise:

  • im zwischenmenschlichen Bereich mit Partnern, Eltern, Kindern, Freunden, Kollegen, Ahnen, Tieren, Natur, etc.

  • Im Bereich von Wohlstand und Finanzen

  • Im Bereich von Gesundheit und körperlichen Beschwerden

  • Im emotionalen Bereich von von Liebe, Wertschätzung, Vertrauen, Angst, Schuld, Freiheit, Abhängigkeit, Mißbrauch, Manipulation, Macht, Kraft, Wut, Leid, etc.

  • Im beruflichen Bereich und Erfolg

  • Im Bereich von persönlicher und spiritueller Entwicklung des Bewusstseins 

 

Kleines oder großes Karma?

Wir können Karma in den unterschiedlichsten „Größen“ haben:

  • Klein (z. B. lügen, fluchen, etc.)

  • Mittel (z. B. Raub, Intrigen, Betrug, etc.) 

  • Groß (z. B. jemanden mit Vorsatz töten, verletzen, mit schwarz-magischen Methoden manipulieren)

  • Sehr groß (z. B. viele Menschen oder viele Tiere getötet, verletzt, ausgebeutet, betrogen, bestohlen, manipuliert, schwarz-magisch belegt, etc.)

 

Wir haben teilweise in den einzelnen Bereichen sogar mehr als nur ein Karma. 

Optimale Voraussetzungen zum Auflösen von Karma 

  • Erkenntnis und Wissen

  • Vergebung (auch sich selbst)

  • Dankbarkeit und Güte

  • Liebe und Wertschätzung für sich selbst, für alle Individuen sowie für alles, was ist

  • Mitgefühl und Nachsicht 

Was bewirkt das Auflösen von Karma?

  • mehr Leichtigkeit und Klarheit in deinem Leben

  • "wieder in den Fluß kommen"

  • Klärung oder Harmonisierung von karmischen Beziehungen jeder Art

  • mehr Selbstbestimmung, mehr Lebensqualität und Lebensfreude

  • Erkenntnis und spirituelles Wachstum

  • du kannst besser in die Selbstliebe und Selbstwertschätzung kommen

  • Befreiung von alten negativen energetischen Verstrickungen und damit verbundene blockierende Programmierungen, Muster, Projektionen, negative Energien, etc

  • Es eröffnen sich neue Wege und Möglichkeiten, die dir helfen, eine höhere Lebensqualität zu erschaffen.

  • Den Aufstiegsprozess auf körperlicher und emotionaler Ebene enorm erleichtern

  • Jedes Karma, das du individuell bewusst auflöst hat gleichzeitig einen positiven Einfluß auf das kollektive Karma der Menschheit und Mutter Erde

Wenn du nun individuell deine karmischen Themen bewusst und in Liebe auflöst, werden

  • alle damit verbundenen negativen Emotionen,

  • Traumata,

  • Blockaden,

  • emotionaler Schmerz aufgelöst,

  • sowohl in all deinen vergangenen sowie zukünftigen Inkarnationen, als auch im Hier und Jetzt. 

  • Gleichzeitig kommen karmische Themen bezüglich mangelnder

    • Gesundheit,

    • Wohlstand,

    • Erfolg,

    • Familienfrieden,

    • Liebesglück wieder in die Balance

    • und ermöglichen dir ein erfülltes Leben in Liebe und Freude.

Darüber hinaus trägst du auch dazu bei, dass

  • alle Dramen unserer eigenen Erdengeschichte,

  • einschließlich ihrer kollektiven Traumata, 

  • emotionalem Schmerz,

  • die Irrtümer sowie 

  • das Leid der gesamten Menschheitsgeschichte mit aufgelöst werden

  • und zwar in allen Zeiten, einschließlich der Zukunft. 

Was sollte man beim Auflösen des Karmas grundsätzlich mitbeachten?

Beim bewussten und liebevollen Erkennen und Auflösen von karmischen Themen lösen sich gleichzeitig viele negative Energien, jeglicher Art, die damit verbunden sind. Jedoch leben wir auch auf unbewussten Ebenen, in denen wir alle Möglichkeiten durchspielen, die ebenfalls eine Rolle spielen und berücksichtigt werden müssen.

 

Insbesondere gibt es mit dem Karma verbundene negative Energien, die nicht ganz so leicht zu lösen sind, wie energetische Anhaftungen von Ahnen, Eide, Beschwörungen, negative Verträge, Trauma-basierte Implementierungen, stark manifestierte Gedanken-Programmierungen, Glaubens-Muster, Ego-Muster, etc.

Es ist daher sehr wichtig, tief gehend und umfassend das Karma in den feinsten Schwinungsteilchen unseres Seins aufzulösen.

​Als Schöpfer deines Lebens hast du natürlich immer die Wahl, erkennen und bewusst agieren zu wollen oder es bleiben zu lassen. 

Welche Clearing-Methode zur Karma-Auflösung ist zu empfehlen?

Karma-Auflösen mit den bewährten Methoden, wie Universal White Time Healing oder Board of Angels sind optimal, da beide Methoden bedingungslose Liebe und eine sehr sanfte Kraft enthalten, die subatomar in den allerfeinsten Schwingungsteilchen deines Seins wirken. Die Clearingtechniken bieten absoluten Schutz und sind absolut umfassend, so dass wirklich kein Aspekt außer Acht gelassen wird. Zudem sind diese tiefgehenden Techniken auf allen Ebenen, Dimensionen und Zeiten sowie für alle Bereiche und Themen anwendbar.

Seminar "Karma auflösen"

 

Seminar-Informationen

 

Ausbildungs-Art:                   spirituelles Seminar 

Seminar-Voraussetzung:    Board of Angels oder White Time Healing

Seminar-Ort:                          - in 83727 Schliersee 

                                                   -  oder als Webinar

 

Zeitaufwand:                        2 Tage    -    10.00 - 17.00 Uhr

 

Termin:                                    -  zum Terminkalender bitte hier klicken 

                                                   - oder nach Absprache 

Investition:                            290,- Euro  (einschl. 19 % MwSt.)

 

 

Seminar-Inhalt:

  • Bedeutung und Auswirkungen von Karma auf unterschiedliche Lebensbereiche (Gesundheit, Beziehungen, Wohlstand, Erfolg)

  • Bedeutung von negativen Verträgen oder Vereinbarungen und Auswirkungen auf verschiedene Bereiche unseres Lebens

  • mögliche Zusammenhänge von negativen Verträgen und Karma

  • Darstellung von Verbindungen des Karmas mit unbewussten Mustern und Programmierungen und deren Auswirkungen

  • Kollektives Karma und individuelles Karma sowie karmische Verstrickungen 

  • Entstehen des karmischen Zyklus

  • Auflösen von Karma im Hinblick unseres Aufstiegsprozess 

  • Auswirkung der Befreiung von Karma im Hinblick auf körperlicher, emotionaler, spiritueller Ebene 

  • Auswirkung der Befreiung von Karma bei partnerschaftlichen Beziehungen, Familienkarma, Ahnenkarma

  • Erkennen/Wahrnehmen von Karma 

  • Energiearbeit bzw. praktische Umsetzung des umfassenden Auflösen von Karma (einschließlich negativen bzw. hindernden, blockierenden, unbewussten Muster und Programmierungen) 

  • Praktische Übungen bezüglich des Auflösen von Karma (bei anderen sowie bei sich selbst) 

  • Spirituelle Öffnung um Karma besser und leichter zu erkennen und Zusammenhänge zu verstehen

Seminar-Anfrage/Anmeldung